Böhm

Handarbeit – nicht nur in den Details. Im Atelier Angelika Böhm wird viel Wert auf Qualität gelegt.

Angelika Böhm

Die Werkstatt ist bekannt für besonders hochwertige Ausarbeitung. Hier entstehen Dirndl, Mieder, Röcke und Spenzer. Die Mitarbeiterinnen sind äußerst erfahren und können alles. Feinste Froschmäulchen ebenso wie sorgfältiges Handreihen und exakte Paspelierungen. Angelika Böhm hat noch nie woanders produziert – es war für die Dirndl-Manufaktur immer selbstverständlich, vor Ort zu bleiben.

Karin Böhm, ansässig im oberbayerischen Waldkraiburg und gelernte Couture-Schneiderin, hat das kleine Unternehmen 1982 von ihrer Mutter, Angelika Böhm, übernommen. Für Zuschnitt, Produktion und als Lager für fertige Kleidungsstücke sowie eine riesige Stoffsammlung stehen ihr 150 qm zur Verfügung.

Karin Böhm hat die Manufaktur von ihrer Mutter Angelika Böhm übernommen.

„Wenn ich hier verkaufe, dann muss ich auch hier arbeiten. Sonst gibt es hier bald keine Käufer mehr.“